Absturzstelle von der Bergseite nicht erkennbar. © Günther Wagner

© Günther Wagner

© Günther Wagner

Wo sind Metallzäune sinnvoll?

Stabile Zäune bei Publikumsverkehr

© Günther Wagner

Nähe zu Spielplätzen, Rastplätzen etc.

Dort wo Rastplätze oder Wanderwege sind, läuft der eine oder andere Besucher auch gerne mal abseits dieser Orte. Wenn dann ein gesprengter Bunker, eine Einspülung oder Absturzkante zu einer Gefahr für den Besucher wird, ist es Aufgabe der Stiftung, von dieser Gefahr abzulenken. Stabile Zäune oder Geländer machen auf versteckte Gefahren aufmerksam. Wer den Zaun dennoch überwindet, ist sich der Situation bewusst und verhält sich vorsichtiger. An Spielplätzen werden die Zäune so gebaut, dass Kinder diese nicht überwinden können. Ein Geländer ist eine einvernehmliche Lösung für Natur- und Artenschutz.

Absturzsicherung

© Günther Wagner

Unfallvermeidung an hohen Kanten

An hohen Absturzkanten muss sich der Besucher auf die Stabilität des Zauns bzw. Geländers verlassen. Daher ist hier eine Sicherung aus Stahl so anzubringen, dass sie Stand hält, wenn sich jemand rüber lehnt. Durch Verwitterung und Überwucherungen in der Umgebung sind die Höhenunterschiede oft nicht auf erstem Blick sichtbar. Deshalb werden die Absturzkanten meist frei geschnitten, um noch mehr auf die Gefahrensituation aufmerksam zu machen.

Nach oben